0221 - 9771802

Konditionen
Konditionen

Konditionen für Supervision und Coaching

Die Grundlage für meine  Tätigkeit in Supervision und Coaching ist neben dem Studium der Psychologie eine Weiterbildung in system­ischer Beratung, die die Kriterien des Deutschen Bundesverbandes Coaching e.V. (DBVC) und der Systemischen Gesellschaft (SG) erfüllt.

Zudem kommen mir in der Beratung meine Erfahrungen als Psychologe und Gruppentherapeut zugute. Durch die vielfältigen Aus- und Weiterbildungen verfüge ich über ein reichhaltiges methodisches Spektrum sowohl aus dem Bereich der Psychotherapie als auch aus dem Bereich der Beratung. Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten Supervision und Coaching.

Grundsätzlich gelten für Supervision und Coaching die folgenden Konditionen:

  • ein kostenfreies, etwa 20- bis 30-minütiges, telefonisches Vorgespräch
  • ein Erstgespräch, in dem die Modalitäten der Zusammenarbeit, die Dauer und die zu besprechenden Themen festgelegt werden. In diesem Erstgespräch kann festgestellt werden, ob die "Chemie" zwischen dem Kunden und dem Supervisor bzw. Coach stimmt und insbesondere ob ein Vertrauensverhältnis für die Zusammenarbeit besteht.
  • Einzelsitzungen, bei denen in der Regel 60 bis 120 Minuten angeraten sind
  • bei Teamsupervision einen zeitlichen Rahmen von 120 bis 180 Minuten pro Sitzung, je nach Größe des Teams
  • bei Teamcoaching einen zeitlichen Ablauf und Rahmen, der mit dem Kunden abgestimmt wird
  • einen Supervisionsprozess über einen längeren Zeitraum, z.B. bei schwierigen Situationen im Umgang mit Kunden oder für die erfolgreiche Entwicklung eines Teams in einem Veränderungs-Prozess
  • einen Beratungsprozess mit Coaching über einen längeren Zeitraum, z.B. bei einer anvisierten Selbständigkeit, einer beruflichen Neuorientierung oder der Übernahme einer Position als Führungskraft
  • zeitliche Flexibilität: die Sitzungen können auch abends und am Wochenende erfolgen
  • einen auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Ort: Ihr Büro, Ihr Unternehmen, ein neutraler Seminarraum oder meine Beratungspraxis in Köln-Ehrenfeld.
  • Schweigepflicht: Es besteht die Pflicht zur Verschwiegenheit, so dass Ihre persönlichen Daten und Inhalte von Gesprächen nicht an Dritte weitergegeben werden. Ich nutze regelmäßig Supervision zur Fallreflexion und Weiterbildung, wobei dann die Fälle in anonymisierter Form besprochen werden.
  • gestaffelte Tarife: Dies bedeutet, dass ich Unternehmen, die mich als Coach oder Supervisor buchen, ein höheres Honorar berechne als Privatzahlern.
  • bei Absagen vereinbarter Termine berechne ich ein Ausfallhonorar von 50 Prozent des vereinbarten Honorars. Bei begründeten Terminverschiebungen wird i.d.R. kein Ausfallhonorar berechnet.